Referenzen
Biosicherheit



Agrogentechnik und Naturschutz
Literaturrecherche zu möglichen Umweltwirkungen von Bt-Mais und Glyphosat-toleranten Pflanzen.
Im Auftrag von: Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), Berlin.
Mehr dazu


Umweltmonitoring von unbewilligten gentechnisch veränderten Pflanzen
Entwicklung eines Verfahrens, anhand dessen sich die Wahrscheinlichkeit abschätzen lässt, mit der unbewilligte gentechnisch veränderte Pflanzen in die Umwelt gelangen könnten.
In Zusammenarbeit mit der Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon ART
Im Auftrag von: AWEL, Zürich
Mehr dazu


Monitoring von Bt-Mais
Kommentar zum Umweltmonitoringplan für MON810-Mais in Deutschland.
Mehr dazu


Gentechnisch veränderte Bäume
Literaturrecherche zu möglichen Umweltwirkungen transgener Bäume.
Mehr dazu


Schadensbegriff in den Verordnungen zur biologischen Sicherheit
Konkretisierung der Begriffe «schädlich» und «lästig» im Zusammenhang mit dem Umgang gentechnisch veränderter Organismen.
Zuhanden der Kantone Zürich, Basel-Stadt, Bern und Solothurn.
Im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit: BfU, Zürich.


Sorgfaltspflicht und biologische Schädlingsbekämpfung
Konkretisierung des Begriffs der Sorgfaltspflicht im Zusammenhang mit biologischer Schädlingsbekämpfung. Erarbeiten von Kriterien und Grundsätzen für die Einhaltung der Sorgfaltspflicht


Handlungskriterien beim Monitoring transgener Pflanzen
Vortrag an der Fachtagung "Ökologische und ökosystemanalytische Ansätze für das Monitoring von gentechnisch veränderten Organismen" im Novemver 2001 in Göttingen
Im Auftrag von: Arbeitskreis Gentechnik und Ökologie der Gesellschaft für Ökologie
Text       Tagungsband


Langzeitmonitoring transgener Pflanzen
Umfrage zum Langzeitmonitoring von transgenen Pflanzen in der Schweiz: Evaluation des Meinungsspektrums, Identifikation von Wissenslücken, Empfehlungen.
In Zusammenarbeit mit: Ecostrat GmbH und Büro für Umweltchemie
Im Auftrag von: Bundesamt für Umwelt (BAFU), Bern.
Text      


Langzeitmonitoring gentechnisch veränderter Pflanzen und Mikroorganismen
69seitiger Bericht zum Langzeitmonitoring gentechnisch veränderter Organismen; Bestandesaufnahme, Fallbeispiele und Empfehlungen.
Zuhanden des Kantonalen Laboratorium Basel-Stadt, Kontrollstelle für Chemie und Biosicherheit (KCB).
Im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit: BfU, Zürich
Text


Überwachung von Freisetzungsversuchen
Konzeption von Überwachungs- und Notfallplänen für Freisetzungsversuche von transgenen Pflanzen.


Gentechnisch veränderter Weizen
Bewertung möglicher Risiken von transgenem Weizen.


Gentechnisch veränderte Zuckerrüben
38seitiger Bericht über potentielle Umweltwirkungen transgener virusresistenter Zuckerrüben.
Im Auftrag von: Öko-Institut e.V., Freiburg im Breisgau.
Mehr dazu


Gentechnisch veränderte Kartoffeln
Literaturrecherche zu potentiellen Umweltwirkungen gentechnisch veränderter Kartoffeln.
Im Auftrag von: Blauen-Institut, Münchenstein.


Gentechnisch veränderte Mikroorganismen
Literaturrecherche über den horizontalen Gentransfer und die Überlebensfähigkeit von gentechnisch veränderten Mikroorganismen in Kläranlagen.
Erstellt für die Kontrollstelle für Chemie und Biosicherheit, Basel.