Referenzen
Recherchen, Studien und Berichte


Neue Pflanzenzuchtverfahren
Erarbeitung von Grundlagen zur Klärung offener Fragen in Bezug auf die rechtliche Regulierung neuer Pflanzenzuchtverfahren.
In Vorbereitung.


Szenarien zum Genflus im landwirtschaftlichen Produktionsprozess
Datengrundlage für eine Regelung der Koexistenz von Produktionsmethoden mit oder ohne Gentechnologie, Teil III.
In Zusammenarbeit mit und im Auftrag von: AWEL, Zürich
Text


Do-it-yourself Biologie
Kurzrecherche zu Biopunks, Biohackers und Do-it-yourself Biologen.
Im Auftrag von: GeN e.V., Berlin
Text


Synthetische Biologie bei Pflanzen
Kurzrecherche zu Anwendungen der Synthetischen Biologie bei Pflanzen.
Im Auftrag von: GeN e.V., Berlin
Text


Agrogentechnik und Naturschutz
Literaturrecherche zu möglichen Umweltwirkungen von Bt-Mais und Glyphosat-toleranten Pflanzen.
Im Auftrag von: Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), Berlin.
Mehr dazu


Smart Breeding
Literaturrecherche zur Marker-unterstützten Selektion in der Pflanzenzucht.
Im Auftrag von: Greenpeace International, Amsterdam
Mehr dazu


Synthetische Biologie - eine neue Herausforderung für die Behörden
Bericht zum Stand der Forschung und der Biosicherheitsdiskussion.
Unveröffentlicht


Koexistenz von traditionellen und gentechnisch veränderten Pflanzen in der Landwirtschaft
Literaturrecherche zum Genfluss im landwirtschaftlichen Produktionsprozess und zu Massnahmen, die den Genfluss vermindern können.
In Zusammenarbeit mit und im Auftrag von: AWEL, Zürich
Mehr dazu


Umweltmonitoring von unbewilligten gentechnisch veränderten Pflanzen
Entwicklung eines Verfahrens, anhand dessen sich die Wahrscheinlichkeit abschätzen lässt, mit der unbewilligte gentechnisch veränderte Pflanzen in die Umwelt gelangen könnten.
In Zusammenarbeit mit der Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon ART
Im Auftrag von: AWEL, Zürich
Mehr dazu


Monitoring von Bt-Mais
Kommentar zum Umweltmonitoringplan für MON810-Mais in Deutschland.
Mehr dazu


Gentechnisch veränderte Bäume
Literaturrecherche zu möglichen Umweltwirkungen transgener Bäume.
Mehr dazu


Bioökonomie und Agro-Gentechnik
Kurzrecherche zur Technologie-Plattform «Pflanzen für die Zukunft» von EuropaBio, EPSO und EU-Kommission.
Im Auftrag von: Gen-ethisches Netzwerk e.V., Berlin


Gentechnik und Naturschutz
36seitiger Bericht über mögliche Umweltwirkungen transgener Pflanzen.
Im Auftrag von: Pro Natura, Basel.
Mehr dazu


Agro-Gentechnik und biologische Vielfalt
59seitiger Bericht über mögliche Wirkungen transgener Pflanzen auf die biologische Vielfalt und über den rechtlichen Umgang mit transgenen Pflanzen.
Im Auftrag von: Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), Berlin.
Text


Implementierung der Richtlinie 2001/18/EG
Umfrage zum Stand der Implementierung der Richtlinie 2001/18/EG in den EU-Mitgliedsstaaten.
Zuhanden des Bundesamts für Naturschutz (BfN), Bonn.
Im Auftrag von: Gen-ethisches Netzwerk e.V., Berlin
Mehr dazu


Zweite und dritte Generation transgener Pflanzen
103seitiger Bericht über die Zweite und dritte Generation transgener Pflanzen.
In Zusammenarbeit mit: Gen-ethisches Netzwerk e.V., Berlin.
Im Auftrag von: BUND, Bio Suisse, Greenpeace Schweiz, Pro Natura, WWF Schweiz, Zukunftsstiftung Landwirtschaft.
Text      Zusammenfassung


Langzeitmonitoring transgener Pflanzen
Umfrage zum Langzeitmonitoring von transgenen Pflanzen in der Schweiz: Evaluation des Meinungsspektrums, Identifikation von Wissenslücken, Empfehlungen.
In Zusammenarbeit mit: Ecostrat GmbH und Büro für Umweltchemie
Zu Handen von: Bundesamt für Umwelt (BAFU), Bern.
Text      


Langzeitmonitoring gentechnisch veränderter Pflanzen und Mikroorganismen
69seitiger Bericht zum Langzeitmonitoring gentechnisch veränderter Organismen; Bestandesaufnahme, Fallbeispiele und Empfehlungen.
Zuhanden des Kantonalen Laboratorium Basel-Stadt, Kontrollstelle für Chemie und Biosicherheit (KCB).
Im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit: Büro für Umweltchemie, Zürich.
Text


Grüne Gentechnik und ökologische Landwirtschaft
Recherche zum Thema Koexistenz von Biolandbau und Gentechlandwirtschaft.
Zuhanden des Umweltbundesamtes in Berlin.
Im Auftrag von: Öko-Institut e.V., Freiburg im Breisgau.
Text     Zusammenfassung


Warenflusstrennung von GVO in Lebensmitteln
Mitarbeit bei der Untersuchung zur Warenflusstrennung von GVO-Lebensmitteln. Zuhanden des Bundesamtes für Gesundheit, Bern.
Im Auftrag von: Prognos, Basel, und Büro für Umweltchemie, Zürich.
Text


Schadensbegriff in den Verordnungen zur biologischen Sicherheit
Konkretisierung der Begriffe «schädlich» und «lästig» im Zusammenhang mit dem Umgang gentechnisch veränderter Organismen.
Zuhanden der Kantone Zürich, Basel-Stadt, Bern und Solothurn.
Im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit: Büro für Umweltchemie, Zürich.


Sorgfaltspflicht und biologische Schädlingsbekämpfung
Konkretisierung des Begriffs der Sorgfaltpflicht im Zusammenhang mit biologischer Schädlingsbekämpfung. Erarbeiten von Kriterien und Grundsätzen für die Einhaltung der Sorgfaltspflicht


Genehmigungsverfahren zum Inverkehrbringen transgener Pflanzen
172seitiges Gutachten über die Genehmigungsverfahren zum Inverkehrbringen transgener Pflanzen in der Europäischen Union. Analyse des Einflusses von Risikodiskussion und Risikoforschung auf die Genehmigungsentscheide.
Zuhanden des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB), Berlin.
Im Auftrag von und in Zusammenarbeit mit: Öko-Institut e.V., Freiburg im Breisgau.
Text     Mehr dazu


Risikoabschätzung und Vorsorgeprinzip
54seitiger Bericht über den Umgang mit unsicherem Wissen bei Umwelteinwirkungen – Darstellung der unterschiedlichen Ansätze, Diskussion von Risikoansatz, Vorsorgeprinzip und Vorsorgeansatz.
In Zusammenarbeit mit und im Auftrag von: Schweizerische Arbeitsgruppe Gentechnologie (SAG), Zürich.
Text


Überwachung von Freisetzungsversuchen
Konzeption von Überwachungs- und Notfallplänen für Freisetzungsversuche von transgenen Pflanzen


Gentechnisch veränderte Zuckerrüben
38seitiger Bericht über potentielle Umweltwirkungen transgener virusresistenter Zuckerrüben.
Im Auftrag von: Öko-Institut e.V., Freiburg im Breisgau.


Gentechnisch veränderte Kartoffeln
Literaturrecherche zu potentiellen Umweltwirkungen gentechnisch veränderter Kartoffeln.
Im Auftrag von: Blauen-Institut, Münchenstein.


Virusresistente transgene Pflanzen
Literaturrecherche zu möglichen Umweltwirkungen transgener virusresistenter Pflanzen
Im Auftrag von: Öko-Institut e.V., Freiburg im Breisgau.


Gentechnisch veränderte Mikroorganismen
Literaturrecherche über den horizontalen Gentransfer und die Überlebensfähigkeit von gentechnisch veränderten Mikroorganismen in Kläranlagen.
Erstellt für die Kontrollstelle für Chemie und Biosicherheit, Basel.


Transgene Nutztiere
58seitiger Bericht über den Einsatz von transgenen Nutztieren in der Landwirtschaft und im Bereich Gene Farming sowie über das Klonen von Nutztieren.
In Zusammenarbeit mit: Büro für Umweltchemie, Zürich.
Im Auftrag von: zürcher tierschutz, Zürich.
Text


Oncomouse
38seitiger Bericht zur medizinischen und kommerziellen Bedeutung der Harvard-Krebsmäuse.
Im Auftrag von: Greenpeace Deutschland, Hamburg.
Text    Zusammenfassung


Transgene Tiere in der medizinischen Forschung in der Schweiz
Recherche zu belastenden Tierversuchen mit transgenen Tieren in der Schweiz.
In Zusammenarbeit mit: dacon, Zürich
Im Auftrag von: Schweizer Tierschutz (STS), Basel.


Verwendungsbereiche von Versuchstieren
Datenbankrecherche zu Tierversuchen in der Schweizer Forschung
Im Auftrag von: Schweizer Tierschutz (STS), Basel.


Medizinische Forschung und transgene Tiere
50seitige Materialiensammlung über den Einsatz von transgenen Tieren in der medizinischen Forschung.
Im Auftrag von: WWF Schweiz und Ärztinnen und Ärzte für Tierschutz in der Medizin.


Naturstoffe, synthetische Arzneimittel und Gentech-Medikamente
38seitiger Bericht zum Arzneimittelmarkt und den drei Quellen moderner Arzneien: Natur, Chemie und Gentechnik.
Im Auftrag von: Ärztinnen und Ärzte für Tierschutz in der Medizin, zürcher tierschutz.
Text